Voith — Digitalisierung der Wasserkraftproduktion

In enger Zusammenarbeit mit Voith, einem weltweit agierenden Technologiekonzern, haben wir Hydro Pocket – eine umfassende IoT-Anwendung zur Digitalisierung von Kleinwasserkraftanlagen – entwickelt und auf den Markt gebracht. Mit der All-in-One-Lösung können Kraftwerksbetreiber*innen die Vorteile der Digitalisierung nutzen und gleichzeitig ihre Rolle als erneuerbare Energiequelle stärken. Der systemagnostische Ansatz von Hydro Pocket setzt einen wegweisenden Meilenstein in Voiths Digitalisierungsstrategie, indem er dem Unternehmen ermöglicht, die Anwendung unabhängig von Herstellern weltweit einzuführen, zu skalieren und zu betreiben.

0
Angeschlossene Wasserkraftwerke weltweit
0 Tsd.
Visitors in den ersten 6 Monaten auf der Website
0 Monate
Entwicklungszeit von der Vision zum fertigen Produkt

Die Herausforderung: Bestehende Hardware mit digitalen Funktionen erweitern

Kleinwasserkraftwerke spielen seit Jahrzehnten eine Schlüsselrolle im Energiemix erneuerbarer Ressourcen und gewährleisten eine kontinuierliche Energieproduktion zur stabilen Versorgung lokaler Stromnetze. Um diese Anlagen optimal in die zukünftigen intelligenten Stromnetze zu integrieren und ihr volles Potenzial hinsichtlich Verfügbarkeit und Energieerzeugung auszuschöpfen, ist eine digitale Transformation unerlässlich. Dazu muss existierende Hardware mit digitalen Funktionen ausgestattet werden, um den effizienteren Betrieb zahlreicher kleinerer, bisher nicht digitalisierter Wasserkraftwerke zu ermöglichen.

 

Das Ergebnis: Eine skalierbare IoT-Lösung

Klein- und mittelgroßen Kraftwerksbetreiber*innen ermöglicht Hydro Pocket, von der Digitalisierung zu profitieren und die Effizienz ihrer Anlagen zu steigern. Die Lösung überbrückt nicht nur den wachsenden Bedarf an Datenspeicherung und -verarbeitung, sondern optimiert auch die Anlageneffizienz und reduziert gleichzeitig die Betriebs- und Wartungskosten.

Ein skalierbares Monitoring-System für Wasserkraft

Das System dient nicht nur den Nutzer*innen von Voith-Turbinen, sondern auch dem Betrieb von Turbinen anderer Hersteller. Dieser systemagnostische Ansatz ist entscheidend, um die Lösung effektiv zu skalieren.

Sicherer Zugriff auf Live Daten

Hydro Pocket ermöglicht es Nutzer*innen, schnell operationelle Einblicke zu gewinnen – jederzeit, überall und auf jedem Gerät. Dabei garantiert die Plattform höchste Sicherheitsstandards.

Kundenzentriertes Dashboard

Ein kundenspezifisches, benutzerfreundliches Dashboard bietet sowohl eine schnelle Übersicht als auch tiefergehende Analysen, welche auf eine Maximierung der Anlagenleistung abzielen. Das Dashboard dient zur Leistungskontrolle, liefert Datenanalysen in Echtzeit und wandelt Daten in verwertbare Erkenntnisse um.

Projektvorgehen

Unsere Teams haben den gesamten Entwicklungsprozess begleitet, beginnend mit der Bewertung digitaler Umsatzpotenziale bis zur erfolgreichen Markteinführung eines konkreten Produkts. Dieser Prozess unterteilte sich in drei nahtlos ineinander übergehende Schlüsselphasen:

Explore & Understand
Discovery Research, UI/UX-Entwicklung, Business Modelling, Prototyping und Testing sowie umfassende Marktforschung gewährleisten den Product-Market Fit.

Design & Build
Setup eines integrierten und agilen Experience- und Tech Development-Teams, das in der frühen Phase der Produktentwicklung Betrieb, Research sowie Weiterentwicklung organisiert und realisiert.

Implement & Scale
Entwicklung und Umsetzung einer Go-to-Market-Strategie, einschließlich eines Multi-Channel-B2B-Marketingansatzes. Iterative Weiterentwicklung des Produkts in höhere Versionsnummern durch einen parallelen 'Design & Build' Stream.

Bei diesem Projekt kommen die Stärken der Ray Sono voll zum Tragen: das Zusammenspiel von Market Research, Digital Consulting, Customer Experience, technischer Umsetzung und operativem Management.

Sebastian Krüger, Vorstand, Ray Sono

Erfolgsfaktoren

  • Ganzheitlicher Ansatz zur Harmonisierung von Geschäftszielen und Marktbedingungen
  • Strategische Ausrichtung und kontinuierlicher Abgleich mit den übergeordneten Organisationszielen
  • Agiles Vorgehen für iterative Feinabstimmung und Anpassung der Lösungsmethodik
  • Kollaborative Problemlösung durch integrierte Teams

Willst du noch mehr über Ray Sono erfahren? Get in touch!

Willst du noch mehr über Ray Sono erfahren? Get in touch!

Florian von Fraunberg
Division Lead Business Development & Account Management
Hier Kontakt aufnehmen